Geschäftsbericht & Medienmitteilung 2019

Medienmitteilung

Die BENDURA BANK AG behauptet sich in einem anspruchsvollen Markumfeld

Bendern, 31. März 2020. Die BENDURA BANK AG, eine Privatbank im Besitz der an der Hongkonger Börse kotierten Citychamp Watch & Jewellery Group Ltd., Cayman Islands, betreute zum Jahresende 2019 ein verwaltetes Kundenvermögen in der Höhe von CHF 3.7 Milliarden. Der Gewinn nach Steuern beträgt CHF 19.7 Mio. (Vorjahr CHF 23.0 Mio.). Ertragsmindernd wirkte sich die Bereinigung des Kundenportfolios um die Branchen Online-Glücksspiele, Erwachsenenunterhaltung und Handel mit Kryptowährungen aus. Die im Herbst 2018 eröffnete Repräsentanz in Hongkong ist inzwischen ein bewährter Türöffner in Asien.

Die BENDURA BANK AG kann angesichts des herausfordernden Marktumfeldes auf ein erfreuliches Geschäftsjahr zurückblicken. Negativzinsen und die anhaltend hohe Regulierungsdichte forderten die Bank auch 2019. Dennoch konnten die hoch gesteckten Ziele erreicht werden. Das Kreditgeschäft zeigt mit CHF 261.9 Mio. einen erfreulichen Verlauf (2018: CHF 200.5 Mio.). Der Jahresgewinn liegt mit CHF 19.7 Mio. um 14,4% unter dem Niveau des Vorjahres (2018: CHF 23.0 Mio.). Der Bruttoertrag ist mit CHF 55.8 Mio. um 3,4 Prozent tiefer ausgefallen als im Vorjahr. Das strikte Kostenmanagement sorgt zudem dafür, dass sich die Cost-Income-Ratio (CIR) mit 54,5% immer noch auf einem sehr attraktiven Niveau befindet (Vorjahr 48,5%).

Im Zinsengeschäft sieht sich die Bank weiterhin konfrontiert mit Negativzinsen in CHF und EUR. Doch dank einer weiteren Ausweitung des Kreditvolumens konnte der Erfolg aus dem Zinsengeschäft von CHF 22.6 Mio. im Vorjahr auf CHF 23.3 Mio. erhöht werden. Der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft beläuft sich auf CHF 23.7 Mio. und hat sich gegenüber dem Vorjahr (CHF 26.3 Mio.) um 9,7% reduziert. Die auferlegten Selbstbeschränkungen im Rahmen der im Vorjahr initiierten De-Risking-Strategie wirkten sich wie erwartet negativ auf die Erträge aus dem Geschäftsbereich Transaction Banking aus. Der Erfolg aus Finanzgeschäften beläuft sich auf CHF 7.1 Mio. und liegt somit rund CHF 1 Mio. unterhalb des Vorjahresergebnisses. Der Grund dafür liegt in tieferen Erträgen aus Devisengeschäften für Kunden und Treasury-Aktivitäten. Der Geschäftsaufwand beträgt im Berichtsjahr CHF 30.4 Mio. und ist im Vergleich zum Vorjahr (CHF 28.0 Mio.) um 8,6% angestiegen. Dies hängt einerseits mit gestiegenen Personalkosten zusammen, die sich aufgrund des Mitarbeiteraufbaus ergeben haben. Andererseits ist auch der Sachaufwand im Vergleich zum Vorjahr um 7,6% angestiegen.

Die Bilanzsumme beläuft sich auf CHF 1‘634.3 Mio. und liegt damit um CHF 68.7 Mio. unter der Bilanzsumme des Geschäftsjahres 2018 (CHF 1‘703.0 Mio.). Die verwalteten Kundenvermögen sind im Vergleich zum Vorjahr um CHF 174.4 Mio. gestiegen und erreichten per Jahresende 2019 CHF 3‘672.4 Mio. (2018: CHF 3‘498.0 Mio.)

Das positive Geschäftsergebnis 2019 ermöglicht es der Bank, das Eigenkapital nach erfolgter Gewinnausschüttung um rund CHF 9.8 Mio. substanziell zu stärken. Die Gesamtkapitalquote der BENDURA BANK AG beträgt per Jahresende 2019 rund 20,5% (Vorjahr 23,2%) und befindet sich weiterhin auf einem für die Bankenbranche überdurchschnittlich hohen Niveau. Auch die Liquidität ist weiterhin sehr hoch. Die hohen Liquiditätsbestände machen es möglich, dass die Bank die LCR-Ratio mit 175% zum Bilanzstichtag mehr als deutlich übererfüllt (Vorjahr 197%). Geschäftspolitik der Bank ist es, keinerlei Finanzdienstleistungen zu Gunsten Schwestergesellschaften beziehungsweise der Holding in Hongkong zu erbringen, was Interessenkonflikte ausschliesst.

Ausblick

Das am Gewinn nach Steuern gemessen viertgrösste Liechtensteiner Bankinstitut wird im Spätfrühling 2021 seinen Erweiterungsbau in Bendern beziehen. In diesem Zusammenhang wird die Bank ihre räumlichen Ressourcen verdoppeln. Der starke Fokus auf den Ausbau unserer Kernmärkte wird vor allem durch unsere Repräsentanz in Hongkong weiter begünstigt. Auch in den Abteilungen Vermögensverwaltung und Investment Consulting wird das Know-how in Bezug auf die überaus attraktiven asiatischen Märkte permanent ausgebaut, wovon insbesondere unsere Kunden profitieren.

Trotz der erheblichen weltweiten makroökonomischen Implikationen des COVID-19 ist die Bank zuversichtlich, auch im Jahr 2020 weiteres profitables Wachstum zu erzielen. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist dabei die Mitarbeiterbeteiligung (15%) am Kapital der Bank.

BENDURA BANK AG in Kürze

Die 1998 gegründete BENDURA BANK AG ist eine voll-lizenzierte Bank mit Sitz im Fürstentum Liechtenstein. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Citychamp Watch & Jewellery Group Ltd., ein an der Börse in Hongkong kotierter Luxusgüterkonzern. Die BENDURA BANK AG bietet vermögenden Unternehmerfamilien und wohlhabenden Privatpersonen massgeschneiderte Finanzdienstleistungen. Die Beratergruppen sind in 20 unterschiedliche Sprachregionen organisiert.

Ihr Ansprechpartner

Ähnliche Beiträge